Mittwoch, 1 Juli 2020 : Psalm 50(49),7bc.8-9.10-11.12-13.16bc-17.


iSpeech.org
«Höre, mein Volk, ich rede.
Israel, ich klage dich an,
ich, der ich dein Gott bin.
Nicht wegen deiner Opfer rüg' ich dich,
deine Brandopfer sind mir immer vor Augen.
Doch nehme ich von dir Stiere nicht an
noch Böcke aus deinen Hürden.
Denn mir gehört alles Getier des Waldes,
das Wild auf den Bergen zu Tausenden.
Ich kenne alle Vögel des Himmels,
was sich regt auf dem Feld, ist mein eigen.
Hätte ich Hunger, ich brauchte es dir nicht zu sagen,
denn mein ist die Welt und was sie erfüllt.
Soll ich denn das Fleisch von Stieren essen
und das Blut von Böcken trinken?
Zum Frevler aber spricht Gott:
«Was zählst du meine Gebote auf
und nimmst meinen Bund in deinen Mund?
„Was zählst du meine Gebote auf
und nimmst meinen Bund in deinen Mund?
Dabei ist Zucht dir verhasst,
meine Worte wirfst du hinter dich."

Facebook-Kommentare